Buchholz räumt auf!

Wahnsinn! Weit über 100 große und kleine Superhelden waren heute unterwegs, um Buchholz ein Stückchen sauberer zu machen. Von Glasflaschen bis hin zu einem Vogelkäfig, einem Fahrrad, einem Schreibtischstuhl und mehreren Autoreifen war alles dabei. Sogar ein Geldschatz wurde gefunden (und der Polizei gemeldet). Unglaublich, womit unsere Mitmenschen die Stadt vermüllen. Etwas schizophren muteten die vielen Hundekotbeutel an. Unfassbar viele lagen überall herum. Warum sammelt man Hundekot in Beuteln ein und wirft diese im Anschluss wieder in die Natur? Das muss man nicht verstehen, oder?

Unsere Heidschnucken-Lastenräder waren im Stadtgebiet unterwegs, um die vollen Müllsäcke wieder einzusammeln. Auch unsere Carla Cargo hatte ihren ersten großen Einsatz und war für die schweren und sperrigen Fundstücke zuständig.

Insgesamt war das heute eine gelungene Veranstaltung. Herzlichen Dank an alle, die sich daran beteiligt haben.

Phil Gruber mit dem Heideröster Franky

Ein besonderer Dank geht an Phil Gruber vom Unverpacktladen „Buchholz endlich unverpackt“, der diesen Aktionstag mit vielen anderen Partnern initiierte, und an den Heideröster Frank „Franky“ Prohl für den wärmenden Kaffee.

Vorbericht im Nordheide Wochenblatt vom 10.04.2021

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 14.04.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*