Archiv der Kategorie: Presse

Start Crowdfunding

Über die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Lüneburger Heide eG wollen wir bis Mitte September 2019 insg. 6.000 EUR für unser Projekt „Lastenräder für Buchholz“ einwerben. Die Summe entspricht der Anschaffung eines Lastenrades.

Daher geht bitte auf die folgende Projektseite, registriert euch und gebt an, welche Summe ihr spenden möchtet. Da wir steuerlich als gemeinnützig anerkannt sind, gibt es auf Wunsch auch eine Steuerbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

https://vblh.viele-schaffen-mehr.de/lastenrad-fuer-buchholz

Dankenswerterweise unterstützt die Volksbank Lüneburger Heide unser Projekt mit einmalig 600 EUR zum Start des Crowdfundings und weiteren 10 EUR Zuschuss für jede Spende über mindestens 10 EUR pro registrierter Person.

Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Bericht auf buchholzconnect.de

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 26.06.2019

Die Verkehrswende: ohne Elektrifizierung und ohne Fahrrad wird es nicht gehen

Gestern sprach der Politikwissenschaftler und Mobilitätsforscher Dr. Weert Canzler vor gut 50 Gästen über die politisch einzuleitende Verkehrswende. Er begründete seine These, dass eine effektive Verkehrswende ohne eine Elektrifizierung und ohne das Fahrrad nicht gelänge. Das batterieelektrisch betriebene Fahrzeug hat im Vergleich mit anderen Antriebsarten den geringste Strombedarf und sei diesen daher technologisch überlegen. In der Digitalisierung liegt die Chance, Mobilitätsangebote besser zu vernetzen und den Sharing-Gedanken weiter voranzutreiben.

Am Beispiel der belgischen Stadt Gent erläuterte er, wie es dort innerhalb von nur sechs Jahren gelungen ist, den Fahrradanteil von 22% (2012) auf 35% (2018) zu erhöhen. Dr. Canzler appellierte an die Politik, hier deutlich mutiger voranzugehen. Die Verkehrswende: ohne Elektrifizierung und ohne Fahrrad wird es nicht gehen weiterlesen

Lastenrad-Test: Drei Wochen ohne Auto

Für die drei Stadtradeln-Aktionswochen hatten wir eine junge Familie gesucht, die für diese Zeit bereit ist, den Alltagsverkehr vom Auto auf ein Lastenrad zu verlagern. Gefunden hat sich die vierköpfige Familie unseres Vereinsmitglieds Broer Broers. Zur Familie gehören noch Freundin Melanie und die beiden Söhne Yunus (2,5 Jahre alt) und Henns (5 Monate alt).

Das Lastenrad wurde dankenswerterweise vom Fahrrad Center Harburg zur Verfügung gestellt. Damit die beiden Söhne auch bei Schmuddelwetter gut und sicher transportiert werden können, musste noch ein Regenverdeck und ein Halter für eine Baby-Schale her. Diese konnten zum Glück mit Unterstützung privater Spenden und einem kleinen Zuschuss der Stadt Buchholz i.d.N. noch rechtzeitig vorher beschafft werden. Die Familie wird uns nach den drei Wochen berichten, wie es Ihnen beim Lastenrad-Test ergangen ist.

Bericht „Aktion Stadtradeln ist in Buchholz gestartet“, Hamburger Abendblatt vom 07.05.2019

Bericht „Generationen vereint“, Nordheide Wochenblatt vom 08.05.2019

Verkaufsoffener Fahrradsonntag 2019

Vor etwa einem Jahr kam uns die Idee, an den Stadtmarketingverein Buchholz Marketing e.V. mit der Idee eines verkaufsoffenen Sonntags zum Thema „Fahrrad“ heranzutreten. Wir stießen sofort auf Interesse und offene Ohren. So begannen wir im Herbst mit den ersten Aktivitäten, luden zu Vorbereitungstreffen ein und entwickelten Ideen zur Umsetzung. Am 28.04.2019 war es dann endlich soweit.

Das maßgeblich von uns organisierte Rahmenprogramm, das von 11-17 Uhr in der Breiten Straße, in der Bahnhofstraße und auf dem Peets Hoff stattfand, konnte sich fürs erste Mal wirklich sehen lassen. Das Thema Fahrrad hat viele Menschen in die Buchholzer Innenstadt gelockt. Verkaufsoffener Fahrradsonntag 2019 weiterlesen

Suerhoper Pumpe

Animiert von der Buchholzer Pumpe wünschten sich einige Suerhoper eine solche Pumpe auch in ihrem Ortsteil. Mit dem Team „Dynamo Suerhop & friends“ gewannen die Suerhoper im letzten Jahr beim Stadtradeln in der Kategorie „Team mit den meisten Teilnehmern“. Der Geldpreis von 200 EUR wurde durch Spenden einiger Suerhoper auf das Fünffache erhöht. Somit konnte Anfang des Jahres eine Pumpe angeschafft werden. Nachdem mit der Stadtverwaltung der Standort abgestimmt wurde, bereitete der städtische Baubetriebshof die Fläche vor. Die Endmontage ließen sich die Suerhoper aber nicht nehmen und legten heute selbst Hand an. Ab sofort steht die „Suerhoper Pumpe“ als Gemeingut allen zur Verfügung, denen die Luft ausgegangen ist. Auch wenn die Suerhoper Pumpe an der Buskehre am Seppenser Weg steht, ergibt nun der Suerhoper Straßennamen „An der alten Pumpe“ auch wieder einen Sinn. Nach der Montage wurde die Pumpe sogleich zünftig eingeweiht. Vielen Dank an das Suerhoper Team. Ihr seid spitze!

Bericht „Genügend Luft für die Radfahrer“, Nordheide Wochenblatt vom 08.05.2019

Sicherheit im Straßenverkehr

Wieder einmal hat uns gestern Abend der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, Herr Dirk Poppinga, kompetent und kurzweilig duch den Dschungel der vielfältigen Verkehrsregeln geführt und ganz konkrete Fragen der knapp 40 Gäste unseres Informationsabends beantwortet.

Manche haben sich seit der Führerscheinprüfung nicht mehr mit Verkehrsregeln beschäftigt, glauben aber, immer richtig zu handeln. Andere sind sich bewusst, dass ihr Wissen aufgefrischt werden müsste. In manchen Situationen fühlen sich einige einfach unsicher. Aber wo Rat holen? Sicherheit im Straßenverkehr weiterlesen

Ehrenamtsmesse 2019

Wir waren heute erstmals bei der Buchholzer Ehrenamtsmesse in der Empore dabei, um unseren Verein zu präsentieren und natürlich um potenzielle Mitstreiter anzuwerben.

Wir waren positiv überrascht. Die Messe war ziemlich gut besucht, wir haben viele tolle Gespräche geführt, zwei neue Mitglieder und evtl. zwei neue aktive Ehrenamtliche gewonnen. Außerdem haben wir einen weiteren Unterstützer für unser Projekt „Lastenräder für Buchholz“ akquirieren können. Wir sind bestimmt beim nächsten Mal in zwei Jahren wieder dabei.

Bericht „Sinnsuche im Ehrenamt“ im Nordheide Wochenblatt vom 13.03.2019

PARK(ing) Day 2018

Nach 2017 haben wir uns in Buchholz am vergangenen Freitag bereits zum zweiten Mal am PARK(ing) Day beteiligt. Dieser Aktionstag findet weltweit seit 2005 immer am dritten Freitag im September statt. Durch unterschiedliche Aktionen soll auf eine Fehlentwicklung in unseren Städten aufmerksam gemacht werden. Mit zunehmendem Autoverkehr wurde immer mehr öffentlicher Raum vom Auto eingenommen. Dabei wurden wir Menschen aus den Straßen und Innenstädten zurückgedrängt. Für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in unserer Stadt haben wir daher am 21.09.2018 in der Breiten Straße einige Autostellplätze zeitweise umgenutzt und so öffentlichen Straßenraum für uns Menschen zurückerobert. Wir möchten damit auf die Potenziale hinweisen, die unter all dem Blech auf unseren innerstädtischen Parkplätzen schlummern. PARK(ing) Day 2018 weiterlesen