Archiv der Kategorie: Presse

Kidical Mass fordert kinderfreundliches Verkehrsrecht

Gestern eroberten sich 200 kleine und große Radfahrende in Buchholz die Straße zurück, um für ein kinderfreundliches Verkehrsrecht zu demonstrieren. Am gesamten Kidical Mass Aktionswochenende waren 40.000 Menschen in über 200 Orten mit gleicher Mission unterwegs: Kinder und Jugendliche sollen sich sicher und selbstständig bewegen können. Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ forderten sie auf ihren Demoplakaten „Mein Schulweg gehört mir“, „Platz da für die nächste Generation“, Was ich gerne hätte, wären autofreie Städte“, „Wo ein Wille, da auch ein Radweg“, „Macht uns Platz, sonst gibt’s Rabatz“, „Kinder aufs Rad“, „Kleine Helden für sichere Radwege“ oder „Wir woll’n Fahrrad fahren“.

Vielen Dank an alle, die dabei waren.

Hier folgen in Kürze weitere Fotoimpressionen und ein kleiner Film der Kidical Mass in Buchholz.

Parallel zu den stattgefundenen Kidical Mass – Familienfahrraddemos wird den Forderungen durch eine bundesweite Online-Petition Gewicht verliehen. Darin sind auch die inhaltlichen Forderungen für eine Überarbeitung des Verkehrsrechts enthalten. Das Ziel sind 100.000 Unterschriften. Also, gleich noch mitmachen und hier unterzeichnen!

Ausgezeichnet!

Zur Europäischen Mobilitätswoche vom 16.-22.09.2021 hatten wir ein buntes Programm an sog. Mobility Actions durchgeführt. Nun wurden wir vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung am 25.04.2022 dafür geehrt: Platz 3 in der Kategorie „Beste MOBILITYACTION“.

Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Für beachtliches zivilgesellschaftliches Engagement und Problemverständnis, gezeigt in verschiedenen Aktionen, die das (Lasten-)Rad als Alternative zum PKW bewerben“.

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamts vom 25.04.2022: hier

Schokofahrt #11

Die Schokofahrt feiert dieses Jahr ihr fünftes Jubiläum und wir sind seit dem Frühjahr 2019 bereits zum siebten Mal dabei. Immer um Ostern und Anfang Oktober starten deutschlandweit rd. 200 Schokofahrer:innen auf ihre Tour nach Amsterdam. Die Idee dahinter ist, auch den Weg der Schokolade vom Hersteller bis zum Einzelhandel emissionsfrei zu bewältigen. Zuvor wurde der benötigte Kakao zu fairen Preisen bei Bio-Bauern in der Karibik eingekauft und schon emissionsfrei per Frachtschiff nach Amsterdam gesegelt. Im Hafen von Amsterdam liegt die Schokoladenmanufaktur der Chocolatemakers, die aus dem Kakao feinste Bio-Schokolade herstellen. Ihre Maschinen werden durch die PV-Anlage auf dem eigenen Firmendach betrieben. Somit wird die Schokolade emissionsfrei hergestellt und auch emissionsfrei bis in den Einzelhandel in Deutschland transportiert. Schokofahrt #11 weiterlesen

Radexkursion nach Achim

Am 12.03.2022 sind wir nach Achim aufgebrochen, um uns das dortige neue Fahrradparkhaus am Bahnhof anzugucken. Da das vielleicht auch ein Best-Practice-Beispiel für das in Buchholz geplante Fahrradparkhaus sein könnte, hatten wir auch die Mitglieder des Stadtrates und die zuständigen Vertreter:innen der Stadtplanungsabteilung sowie des Stadtmarketings eingeladen. Doch leider bleiben wir unter uns. Unter den 14 Teilnehmer:innen waren dafür zwei Freunde von Stade fährt Rad. Radexkursion nach Achim weiterlesen

Zwei neue Lastenanhänger

Da hat sich Tobias Rothenberg vom Projekt „Saving the Chariots“ aber mächtig ins Zeug gelegt. Am vergangenen Dienstag brachte er uns bereits die aus seinem Upcycling-Projekt zum Lastenanhänger umgebauten Kinderfahrradanhänger vorbei. Sie stehen ab sofort zur Verfügung und können über die Webseite www.lastenrad-buchholz.de einfach kostenfrei ausgeliehen werden.

Bericht Hamburger Abendblatt vom 10.02.2022

Bericht Nordheide Wochenblatt vom 15.01.2022

Licht an!

Als ich im Oktober auf einer Radtour durchs Münsterland fuhr, fiel mir eine tolle Aktion der dortigen Verkehrswacht auf: leuchtende Fahrräder erinnern die Radfahrer:innen in der dunklen Jahreszeit daran, mit Licht am Fahrrad für mehr Sicherheit zu sorgen (siehe Foto oben). Tolle Idee auch für Buchholz, dachte ich. Denn leider gibt es auch in Buchholz viele Radfahrer:innen, die das Risiko unterschätzen, bereits bei einsetzender Dämmerung ohne Licht zu fahren.

Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga (v.l.) installiert mit Schüler:innen der Waldschule das erste Fahrrad.

Daher war ich sehr erfreut, dass offenbar die hiesige Verkehrswacht zusammen mit der Polizei und der Waldschule denselben Gedanken hatte. „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ ist halt überall wichtig. Klasse Aktion, toll umgesetzt … ich bin begeistert.

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 27.11.2021

Schokofahrt #10

Auch die zehnte Schokofahrt stand wieder unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Dieses Mal war es aber wieder möglich, nach Amsterdam zu reisen, um die Bio-Schokolade direkt bei der Manufaktur der Chocolatemakers im Hafen von Amsterdam abzuholen. Nur die gleichzeitige Abholung aller Schokofahrer aus ganz Deutschland war nicht möglich. Die Abholung musste auf mehrere Tage verteilt werden. Wir hatten unseren Slot am 06.10.2021 bekommen. Aber eins nach dem anderen. Schokofahrt #10 weiterlesen

Tempo 30 vor Schulen

Zum Schutz der Schüler:innen gilt vor Schulen Tempo 30. Aber nicht alle Autofahrer:innen halten sich daran und gefährden damit insbesondere Fußgänger:innen und Radfahrer:innen. Anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche (16.-22.09.2021) und des Weltkindertags (20.09.2021) initiierten wir an drei Tagen eine Aktion zu „Tempo 30 vor Schulen“, um für die Einhaltung des Tempolimits zu werben.

Zusammen mit der Polizei haben Schüler:innen jeweils einer 4. Klasse der Heideschule (20.09.2021), der Wiesenschule (21.09.2021) und der Waldschule (22.09.2021) die gefahrenen Geschwindigkeiten gemessen. Etwas später wurden diese Autofahrer:innen dann von den Schüler:innen angehalten und je nach Geschwindigkeit für ihr vorbildhaftes Verhalten gelobt oder auch getadelt. Da gab es durchaus mal eine rote Karte, den demonstrativen „Daumen nach unten“ oder ein lautstarkes „Buh“. Zudem musste man sich auch der Frage der Schüler:innen stellen, warum man zu schnell gefahren war. Die meisten gaben zu, ohne Grund einfach nicht darauf geachtet zu haben. Mit 48 km/h wurde jemand vor der Waldschule gemessen, der in Eile zu einem Termin mit dem Bürgermeister war. Dennoch hatten alle Einsicht, versprachen Besserung und lobten die Schüler:innen für diese tolle Aktion. Alle hatten auch sichtlich Spaß dabei. Tempo 30 vor Schulen weiterlesen

Kidical Mass 2021

Am gestrigen Sonntag, dem 19.09.2021, um 15 Uhr startete die zweite Buchholzer Kidical Mass. Dieses Mal über eine Strecke von insg. vier Kilometern durch die Innenstadt bis zum Rathausplatz. Wir haben 225 Teilnehmer:innen gezählt. Das war wahrscheinlich die größte Fahrraddemo, die Buchholz jemals gesehen hat. Im Anschluss an die Demo gab es auf dem extra für uns gesperrten Rathausplatz ein paar Spiel&Spaß-Angebote für die Kinder: Kidical Mass 2021 weiterlesen

World Cleanup Day

Anlässlich des heutigen World Cleanup Days riefen wir wieder zusammen mit dem Unverpacktladen „Buchholz endlich unverpackt“ auf, Buchholz ein Stückchen sauberer zu machen. Wir waren mit einigen Lastenrädern und unserem Schwerlastanhänger „Carla Cargo“ dabei, um den gesammelten Müll zum zentralen Sammelplatz zu fahren. In rd. zwei Stunden kamen mit 35 kleinen und großen Müllsammlern beachtliche 230 Kilogramm zusammen. Vielen Dank für diese Spitzenleistung. Im Frühjahr soll die Aktion „Buchholz räumt auf“ wiederholt werden.

Vorbericht im Nordheide Wochenblatt vom 11.09.2021