Archiv der Kategorie: Presse

Per Anhalter und mit dem Fahrrad um die Welt

Der Göttinger Physikstudent Philipp Ksoll ist per Anhalter und mit dem Fahrrad elf Monate lang um die Welt gereist, nur den Atlantik und den Pazifik überquerte er mit dem Flugzeug. Seine abenteuerliche Reise durch 33 Länder hat er in einem beeindruckenden Film verarbeitet, den er uns gestern vor rd. 80 Gästen selbst und höchstpersönlich in der Rathauskantine präsentierte. Per Anhalter und mit dem Fahrrad um die Welt weiterlesen

Stadtfest 2019

Wir waren wieder mit einem Stand beim Stadtfest vertreten, um uns und unsere Aktivitäten zu präsentieren. Unser Stand war richtig erfolgreich. Wir konnten einige Neumitglieder gewinnen und vielen Interessierten von unserem Projekt „Lastenräder für Buchholz“ erzählen. Ab Oktober sollen fünf Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe bereit stehen. Das Interesse daran, war grandios. Bereits am Samstag waren alle vorbereiteten Info-Flyer verteilt. Weitere Aktionen waren ein Wunschbaum aus Fahrradfelgen sowie eine Fühlkiste. Am Wunschbaum konnte jeder seine Wünsche für ein fahrradfreundliches Buchholz aufhängen. Diese werden wir an die Stadt Buchholz i.d.N. übergeben. In der Fühlkiste waren für Kinder diverse Fahrradteile zu erraten. Als Belohnung bei Erfolg gab es einen Button mit einem flotten Fahrradspruch und -motiv. Wir können mit unserem Auftritt rund um zufrieden sein.

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 11.09.2019

Dave Claessen: mit dem Rad auf die Elphi-Bühne

Dave Claessen (44) fährt täglich rd. 72 Kilometer mit dem Rennrad von Buchholz zur Elbphilharmonie und wieder zurück. Er ist Hornist im NDR Elbphilharmonie Orchester. An Konzerttagen legt er die Strecke sogar zweimal zurück. Morgens zur Probe und abends zum Konzert. Als gebürtiger Holländer hat er trotzdem erst spät zu dieser Leidenschaft gefunden. Wir freuen uns, dass Dave auch unseren Verein bereichert.

Bericht im Hamburger Abendblatt vom 31.08.2019

Wie fährt es sich Rad in der kleinen Stadt?

Der nachfolgende Erfahrungsbericht vom ZEIT-Reporter Ulrich Stock ist bei ZEITonline am 03.08.2019 erschienen.
Quelle: https://www.zeit.de/hamburg/2019-08/strassenverkehr-fahrrad-fahren-verkehr-kleinstadt-sicherheit

Wie fährt es sich Rad in der kleinen Stadt?

Großstadtradler kämpfen täglich gegen Autotüren, Lkw und Abgase. Wie entspannt muss es in der Provinz zugehen! Eine knallharte Testfahrt durch Buchholz in der Nordheide. Wie fährt es sich Rad in der kleinen Stadt? weiterlesen

St. Paulus wird Radwegekirche

Durch Buchholz führt der touristische Leine-Heide-Radweg. Um Radtouristen zum Verweilen einzuladen, wurde die Stadtkirche St. Paulus am 02.08.2019 offiziell zur Radwegekirche. Das Signet wurde offiziell von Pastorin Antje Wachtmann, Referentin der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers für „Kirche im Tourismus“, an Pastor Arne Hildebrand, St. Paulus, übergeben. Sabine Mohme war für uns bei der kleinen Feierstunde dabei. St. Paulus wird Radwegekirche weiterlesen

Die Verkehrswende: ohne Elektrifizierung und ohne Fahrrad wird es nicht gehen

Gestern sprach der Politikwissenschaftler und Mobilitätsforscher Dr. Weert Canzler vor gut 50 Gästen über die politisch einzuleitende Verkehrswende. Er begründete seine These, dass eine effektive Verkehrswende ohne eine Elektrifizierung und ohne das Fahrrad nicht gelänge. Das batterieelektrisch betriebene Fahrzeug hat im Vergleich mit anderen Antriebsarten den geringste Strombedarf und sei diesen daher technologisch überlegen. In der Digitalisierung liegt die Chance, Mobilitätsangebote besser zu vernetzen und den Sharing-Gedanken weiter voranzutreiben.

Am Beispiel der belgischen Stadt Gent erläuterte er, wie es dort innerhalb von nur sechs Jahren gelungen ist, den Fahrradanteil von 22% (2012) auf 35% (2018) zu erhöhen. Dr. Canzler appellierte an die Politik, hier deutlich mutiger voranzugehen. Die Verkehrswende: ohne Elektrifizierung und ohne Fahrrad wird es nicht gehen weiterlesen

Lastenrad-Test: Drei Wochen ohne Auto

Für die drei Stadtradeln-Aktionswochen hatten wir eine junge Familie gesucht, die für diese Zeit bereit ist, den Alltagsverkehr vom Auto auf ein Lastenrad zu verlagern. Gefunden hat sich die vierköpfige Familie unseres Vereinsmitglieds Broer Broers. Zur Familie gehören noch Freundin Melanie und die beiden Söhne Yunus (2,5 Jahre alt) und Henns (5 Monate alt).

Das Lastenrad wurde dankenswerterweise vom Fahrrad Center Harburg zur Verfügung gestellt. Damit die beiden Söhne auch bei Schmuddelwetter gut und sicher transportiert werden können, musste noch ein Regenverdeck und ein Halter für eine Baby-Schale her. Diese konnten zum Glück mit Unterstützung privater Spenden und einem kleinen Zuschuss der Stadt Buchholz i.d.N. noch rechtzeitig vorher beschafft werden. Die Familie wird uns nach den drei Wochen berichten, wie es Ihnen beim Lastenrad-Test ergangen ist.

Bericht „Aktion Stadtradeln ist in Buchholz gestartet“, Hamburger Abendblatt vom 07.05.2019

Bericht „Generationen vereint“, Nordheide Wochenblatt vom 08.05.2019

Verkaufsoffener Fahrradsonntag 2019

Vor etwa einem Jahr kam uns die Idee, an den Stadtmarketingverein Buchholz Marketing e.V. mit der Idee eines verkaufsoffenen Sonntags zum Thema „Fahrrad“ heranzutreten. Wir stießen sofort auf Interesse und offene Ohren. So begannen wir im Herbst mit den ersten Aktivitäten, luden zu Vorbereitungstreffen ein und entwickelten Ideen zur Umsetzung. Am 28.04.2019 war es dann endlich soweit.

Das maßgeblich von uns organisierte Rahmenprogramm, das von 11-17 Uhr in der Breiten Straße, in der Bahnhofstraße und auf dem Peets Hoff stattfand, konnte sich fürs erste Mal wirklich sehen lassen. Das Thema Fahrrad hat viele Menschen in die Buchholzer Innenstadt gelockt. Verkaufsoffener Fahrradsonntag 2019 weiterlesen