Archiv der Kategorie: Presse

Illegale Mountainbike-Trails

Niedersächsische Landesforsten, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg und Regionalpark Rosengarten bitten um Rücksichtnahme  

Wir sind vom Regionalpark Rosengarten gebeten worden, die nachfolgende gemeinsame Pressemitteilung von Niedersächsische Landesforsten, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg und Regionalpark Rosengarten zu veröffentlichen, damit diese möglichst viele Mountainbiker erreicht. Dieser Bitte kommen wir hiermit gerne nach. Bitte beachtet die Hinweise und schützt unsere Natur! Illegale Mountainbike-Trails weiterlesen

Kidical Mass gewinnt Deutschen Fahrradpreis

Das Kidical Mass Aktionswochenende „Platz da für die nächste Generation!“ hat den ersten Platz beim Deutschen Fahrradpreis 2021 in der Kategorie Kommunikation gewonnen. Als Teil des breiten Aktionsbündnisses gehört damit auch Buchholz fährt Rad e.V. zu den Gewinnern.

Im September 2020 demonstrierten mehr als 22.000 kleine und große Radfahrende in über 100 Städten in ganz Deutschland und darüber hinaus für fahrrad- und kinderfreundliche Städte. Allein in Buchholz i.d.N. waren wir am 19. September 2020 rd. 150 Teilnehmer:innen (siehe hier). Die Kidical Mass hat die Vision, dass sich Kinder und Jugendliche sicher und selbstständig mit dem Fahrrad bewegen können. Sie gibt den Kindern eine Stimme im Verkehr, zeichnet ein positives Zukunftsbild, vernetzt und mobilisiert Alt und Jung über die Grenzen der Radszene hinaus. Kidical Mass gewinnt Deutschen Fahrradpreis weiterlesen

Eingangstor einer autofokussierten Stadt

Aktuell werden auf Kreisebene die Planungen zum Ausbau der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring/Dibberser Straße/Buenser Weg in einen Kreisverkehrsplatz („Kreisel“) politisch beraten. Die Planungen des Landkreises, der für diese Kreisstraße zuständig ist, erweisen sich bedauerlicherweise als wenig fahrradfreundlich. Der Kreisel wurde sehr autofreundlich geplant und so dimensioniert, dass auch noch eine mögliche östliche Umfahrung (vormals „Ostring“ genannt) angeschlossen werden kann. Der Radverkehr spielte bei der Planung offenbar nur eine untergeordnete Rolle. So wird der Kreisel zum Symbolbild, dem Eingangstor einer autofokussierten Stadt. Eingangstor einer autofokussierten Stadt weiterlesen

Schokofahrt #9

Die Schokofahrt musste auch dieses Mal wieder unter Coronabedingungen stattfinden. Eine Einreise nach Holland war weder so einfach möglich noch sinnvoll. Darum wurde die Schokolade von Amsterdam zu einem Hub im Emsland per E-Lieferwagen geliefert und von dort von den Schokofahrer:innen mit Fahrrädern (i.d.R. Lastenräder) abgeholt. Natürlich zu unterschiedlichen Zeiten. Die sonst übliche Gruppenfahrt mit Lüneburgern und Hamburgern war leider ebenfalls nicht möglich. Auch bzgl. der Übernachtungen musste auf machbare Alternativen zurückgegriffen werden. Dennoch haben wir uns nicht abhalten lassen, wieder auf Schokofahrt zu gehen. Schokofahrt #9 weiterlesen

Buchholz räumt auf!

Wahnsinn! Weit über 100 große und kleine Superhelden waren heute unterwegs, um Buchholz ein Stückchen sauberer zu machen. Von Glasflaschen bis hin zu einem Vogelkäfig, einem Fahrrad, einem Schreibtischstuhl und mehreren Autoreifen war alles dabei. Sogar ein Geldschatz wurde gefunden (und der Polizei gemeldet). Unglaublich, womit unsere Mitmenschen die Stadt vermüllen. Etwas schizophren muteten die vielen Hundekotbeutel an. Unfassbar viele lagen überall herum. Warum sammelt man Hundekot in Beuteln ein und wirft diese im Anschluss wieder in die Natur? Das muss man nicht verstehen, oder? Buchholz räumt auf! weiterlesen

5-jähriges Jubiläum

Wir feiern in diesem Jahr unser 5-jähriges Jubiläum.

Im Frühjahr 2016 entschieden sich einige Fahrradbegeisterte, mit Aktionen, Veranstaltungen und Kampagnen zu einer positiven Radkultur in Buchholz beitragen zu wollen. Die Initiative „Buchholz fährt Rad“ entstand. 2018 wurden wir ein Verein, um Fördergelder für unsere Projekte einwerben zu können. Aktuell sind wir stolze 142 Mitglieder. Wir blicken auf erfolgreiche fünf Jahre zurück und danken allen, die uns und unsere Arbeit bislang unterstützt haben und noch weiter unterstützen werden. Sobald es Corona zulässt, werden wir gemeinsam feiern!

Zum Geburtstag wünschen wir uns viele neue Mitglieder. Also, einfach den Antrag auf Mitgliedschaft ausfüllen und per E-Mail an info@buchholz-faehrt-rad.de schicken. Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du unsere Arbeit sehr. Eine Mitgliedschaft ist bereits ab einem Jahresbeitrag von 12 EUR möglich.

Dokumentation „Fünf Jahre Buchholz fährt Rad“ (folgt in Kürze)

Bericht im Hamburger Abendblatt vom 24.03.2021

Unterstütze den Buchholzer Einzelhandel und kaufe lokal!

Der 17-jährige Gymnasiast und Video-Creator Julian Krüger hatte die tolle Idee einer speziellen Kampagne zur Unterstützung des Buchholzer Einzelhandels im Corona-Lockdown. Der Buchholzer Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse war sofort Feuer&Flamme und richtete einen Video-Appell an die Buchholzer Bürger:innen, gerade jetzt vermehrt lokal vor Ort einzukaufen. Auch wir unterstützen gerne, indem die Lastenräder unseres Projekts „Heidschnucke – Lastenrad für Buchholz“ für entsprechende Lieferfahrten eingesetzt werden können.

Sowohl Einzelhändler als auch Buchholzer Bürger:innen, die einen Lieferservice suchen, können sich gerne an uns wenden. Bitte senden Sie bei Interesse einfach eine E-Mail an lieferservice@lastenrad-buchholz.de und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um die Lieferung abzustimmen. Die Lieferung erfolgt durch ehrenamtliche Helfer:innen unter Beachtung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

#supportyourlocalsbuchholz

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 06.01.2021

Der Stein des Anstoßes

Die Stadt Buchholz hatte im vergangenen Sommer die erste sog. „Bequem & Sicher“- Route eröffnet. Wir hatten u. a. einen Findling kritisiert, der am Ende des Dibberser Mühlenwegs gefährlich auf der Route liegt (siehe hier). Wenn die Stadtverwaltung dem Radverkehr Steine in den Weg legt, kommt schon mal der NDR, um darüber zu berichten. So waren wir erstmalig im Fernsehen, zu sehen im folgenden Beitrag der Sendung „Hallo Niedersachsen“ (NDR Fernsehen) vom 20.11.2020:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Unmut-ueber-skurrile-Fahrradwege,hallonds62380.html

RADLIEBE Award 2020

Karin Sager erhält den RADLIEBE Award 2020! Damit ist sie nach Michael Mühlbauer (2018) und Lars Felten (2019) die dritte Preisträgerin, die mit unserem Ehrenpreis ausgezeichnet wird. Der RADLIEBE Award wird seit der Vereinsgründung jährlich an eine Persönlichkeit verliehen, die im besonderen Maße ihre Liebe zum Fahrradfahren gezeigt hat. Die Begründung der Jury lautet wie folgt: RADLIEBE Award 2020 weiterlesen

Online-Petition „Kinder aufs Rad – für ein lebenswertes Buchholz i.d.N.“

Parallel zur Familien-Fahrrad-Demo KIDICAL MASS, die anlässlich des Weltkindertags forderte, dass sich Kinder sicher und selbstständig mit dem Fahrrad in Buchholz bewegen können müssen, haben wir zu einer Online-Petition aufgerufen, die von 845 Menschen elektronisch unterschrieben und damit unterstützt wurde. Die Petition haben wir am vergangenen Donnerstag an Herrn Bürgermeister Röhse übergeben, in der Hoffnung, dass man unsere Forderungen in der Stadtverwaltung ernst nimmt und versucht, umzusetzen. Denn nur eine fahrradfreundliche Stadt ist auch kinderfreundlich. An die Mitglieder des Rates der Stadt Buchholz haben wir die Petition ebenfalls verschickt. Online-Petition „Kinder aufs Rad – für ein lebenswertes Buchholz i.d.N.“ weiterlesen