Licht an!

Als ich im Oktober auf einer Radtour durchs Münsterland fuhr, fiel mir eine tolle Aktion der dortigen Verkehrswacht auf: leuchtende Fahrräder erinnern die Radfahrer:innen in der dunklen Jahreszeit daran, mit Licht am Fahrrad für mehr Sicherheit zu sorgen (siehe Foto oben). Tolle Idee auch für Buchholz, dachte ich. Denn leider gibt es auch in Buchholz viele Radfahrer:innen, die das Risiko unterschätzen, bereits bei einsetzender Dämmerung ohne Licht zu fahren.

Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga (v.l.) installiert mit Schüler:innen der Waldschule das erste Fahrrad.

Daher war ich sehr erfreut, dass offenbar die hiesige Verkehrswacht zusammen mit der Polizei und der Waldschule denselben Gedanken hatte. „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ ist halt überall wichtig. Klasse Aktion, toll umgesetzt … ich bin begeistert.

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 27.11.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.