RADLIEBE Award 2023

Wer Sabine Mohme kennt, weiß, dass sie eigentlich nie ohne Fahrrad anzutreffen ist. Seit Jahren besitzt sie kein Auto mehr und legt all ihre Alltagswege, z. B. zur Arbeit und zum Einkaufen, mit dem Fahrrad zurück. Ihr letztes Auto hat sie schließlich abgeschafft, weil es ständig wegen „Standschäden“ in die Werkstatt musste. In der Freizeit ist sie regelmäßig auf Radreisen unterwegs, egal ob Tages- und Wochenendtouren in der näheren Umgebung oder ganze Radreiseurlaube in deutschen Landen oder im europäischen Ausland.

Da verwundert es nicht, dass sie sich auch bei Buchholz fährt Rad von Beginn an für eine Verbesserung des Radverkehrs in Buchholz engagiert.

In zwei Monaten wird Sabine sich einen Traum erfüllen: Sie verabschiedet sich für ein Jahr aus Deutschland und wird während ihres Sabbatjahres Südamerika per Fahrrad entdecken. Die Vorbereitungen dazu laufen schon seit über drei Jahren. Vier Jahre lang verzichtet sie auf 25% ihres Gehaltes, damit der Arbeitgeber bei ihrem Abenteuer mitspielt. In Südamerika will sich Sabine nicht durch eine vorher detailliert geplante Reiseroute stressen und hetzen lassen, sondern frei bleiben, spontan zu entscheiden, wo es in welchem Tempo hingeht. Es gibt ja auch viel zu sehen. Wir haben Respekt vor ihrem Mut und wünschen ihr für diese Herausforderung alles, alles Gute.

Wir sind ganz gespannt, mit welchen Eindrücken, Bildern und Erlebnissen Sabine nach einem Jahr zurückkehren wird. Wer möchte, kann Sabine auf Instagram (@bicibudgie) durch Südamerika folgen.

Der RADLIEBE Award war nach Auffassung der Jury längst überfällig. Herzlichen Glückwunsch an Sabine Mohme zur Ehrung mit dem RADLIEBE Award 2023.

Seit 2018 zeichnen wir jährlich mit unserem RADLIEBE-Award Persönlichkeiten aus, die in besonderem Maße ihre Liebe zum Fahrradfahren, also Radliebe, gezeigt haben. Die bislang Ausgezeichneten findet ihr hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert