PARK(ing) Day 2018

Nach 2017 haben wir uns in Buchholz am vergangenen Freitag bereits zum zweiten Mal am PARK(ing) Day beteiligt. Dieser Aktionstag findet weltweit seit 2005 immer am dritten Freitag im September statt. Durch unterschiedliche Aktionen soll auf eine Fehlentwicklung in unseren Städten aufmerksam gemacht werden. Mit zunehmendem Autoverkehr wurde immer mehr öffentlicher Raum vom Auto eingenommen. Dabei wurden wir Menschen aus den Straßen und Innenstädten zurückgedrängt. Für mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität in unserer Stadt haben wir daher am 21.09.2018 in der Breiten Straße einige Autostellplätze zeitweise umgenutzt und so öffentlichen Straßenraum für uns Menschen zurückerobert. Wir möchten damit auf die Potenziale hinweisen, die unter all dem Blech auf unseren innerstädtischen Parkplätzen schlummern. Wir wurden dabei unterstützt von der Ev. Jugend, von Greenpeace, vom BUND, von der Buchholzer Liste und von Bündnis 90/ Die Grünen.

Appell für mehr Lebensqualität (Nordheide Wochenblatt vom 26.09.2018)

Hier ein paar Fotoimpressionen: