Archiv der Kategorie: Projekte

Fahrrad-Container

Seit heute können wir den Fahrrad-Container nutzen, der an der Flüchtlingsunterkunft in der Bremer Straße steht und bislang dem Verein Bündnis für Flüchtlinge Buchholz e.V. als Fahrradwerkstatt in der Flüchtlingshilfe diente. Da sich dieser Verein auflöste und sich nun in der Liquidation befindet, wurden wir gefragt, ob wir den Container übernehmen möchten. Wir haben erst einmal zugeschlagen, um nun in Ruhe zu überlegen, ob und wie wir den Container nutzen wollen. Und da seid auch ihr gefragt:

  • Hast du eine Nutzungsidee für den Container? Weiter als Fahrradwerkstatt, als Garage für unsere Fahrradanhänger im Verleih o.ä.?
  • Könntest du dir vorstellen, als Ehrenamtliche:r an einem Konzept mitzuarbeiten und dieses umzusetzen?

Falls ja, melde dich bitte: info@buchholz-faehrt-rad.de

Saving the Chariots

Viele junge Eltern kaufen sich einen Fahrradanhänger, um ihre Kinder transportieren zu können. Doch ruckzuck sind die Kinder aus dem Anhänger herausgewachsen. Dann steht der Anhänger ggf. nur noch herum, nimmt Platz weg und stört. Da blieb bislang nur der Weiterverkauf. Tobias Rothenberg aus Rosengarten hatte die Idee: er baut alte Fahrradanhänger zu Lastenanhänger um. Dabei hat er sich auf die Marke Chariot von Thule spezialisiert. Inzwischen hat er soviel Spaß daran, dass er sein Wissen teilt, sich mit Gleichgesinnten vernetzt und gelegentlich auch umgebaute Anhänger verkauft. Auf finanziellen Gewinn ist er dabei nicht aus. Etwaige Überschüsse spendet er für gute Zwecke. Wichtiger ist es ihm, alte Chariots zu retten und einer neuen Bestimmung zuzuführen. Manche behaupten, er wollte nur eigene Kinder haben, um sich selbst endlich einen Chariot-Anhänger kaufen zu können. Wir haben ihn neulich getroffen und verabredet, gemeinsame Ideen umsetzen zu wollen. Folgende Ideen waren geboren: Saving the Chariots weiterlesen

RADLIEBE Award 2020

Karin Sager erhält den RADLIEBE Award 2020! Damit ist sie nach Michael Mühlbauer (2018) und Lars Felten (2019) die dritte Preisträgerin, die mit unserem Ehrenpreis ausgezeichnet wird. Der RADLIEBE Award wird seit der Vereinsgründung jährlich an eine Persönlichkeit verliehen, die im besonderen Maße ihre Liebe zum Fahrradfahren gezeigt hat. Die Begründung der Jury lautet wie folgt: RADLIEBE Award 2020 weiterlesen

RADLIEBE Award 2019

Lars Felten ist unser diesjährige Preisträger des RADLIEBE Awards, den wir jährlich einer Persönlichkeit verleihen, die in besonderem Maße Radliebe gezeigt hat. Lars ist nicht nur begeisterter Alltagsradfahrer und fährt (fast) täglich mit dem S-Pedelec zur Arbeit nach Hamburg, sondern macht auch gerne längere Radtouren und Radreisen auf seinem Randonneur. Zuletzt war er im September mit einem Freund von Den Haag entlang der Nordseeküste unterwegs. Im April war er bereits mit dem Lastenrad fast 1.000 Kilometer geradelt, um rd. 30 kg feinste Bio-Schokolade aus fair gehandeltem Kakao emissionsfrei von Amsterdam nach Buchholz zu transportieren. Im Mai wurde er als Buchholzer Stadtradeln-Star gefeiert, da er zusammen mit seiner ebenfalls fahrradverrückten Familie in den drei Aktionswochen komplett auf das Auto verzichtete. Im Sommer folgte der nächste Höhepunkt. Lars fuhr in Schweden mit seinem Rennrad die Vätternrundan, das mit 300 Kilometer längste Jedermann-Radrennen der Welt. Die Jury war überzeugt: mehr Radliebe geht nicht! Nach Michael Mühlbauer, der 2018 den ersten RADLIEBE Award erhielt, ist Lars erst der zweite Preisträger dieses jungen Preises.

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 18.12.2019

Bericht auf buchholzconnect.de vom 18.12.2019

RADLIEBE Award 2018

Michael Mühlbauer ist Stadtplaner und hat sich als Mitarbeiter der Stadt Buchholz i.d.N. über rd. 25 Jahre für die Belange der Buchholzer Radfahrer*innen eingesetzt. Aus seiner Feder stammt das Buchholzer Radverkehrskonzept und der Masterplan Radverkehr als dessen Aktualisierung. Michael ist selbst begeisterter Radfahrer und hat Mitte der 90er Jahre die Buchholzer Ortsgruppe des ADFC gegründet und über viele Jahre hinweg als Tourenleiter u. a. die wöchentlichen Feierabendtouren geleitet. Wer sich so lange engagiert für den Radverkehr in Buchholz einsetzt, verdient unseren Respekt und hat nach Auffassung der Jury den RADLIEBE Award mehr als verdient. Der RADLIEBE Award ist ein Preis, mit dem wir von nun an jährlich eine Persönlichkeit auszeichnen wollen, die in besonderem Maße Radliebe gezeigt hat.